Intercharge Netzwerk Konferenz ICNC21 | Vision und Aktion für eMobility 2025

5 min lesen

Oktober 5, 2021

Download Freigabe

Die 9. Ausgabe der intercharge Network Conference konzentriert sich auf das Thema Mobilität 2025 - an der Schwelle zur Massenanwendung und definiert einen Fahrplan für das Laden von Elektrofahrzeugen in den nächsten vier Jahren.

BERLIN, 05.10.2021 - Die 9. Ausgabe der intercharge Network Conference (ICNC), die vom globalen eMobility Experten Hubject am 22. und 23. September in Berlin veranstaltet wurde, brachte die internationale EV-Ladeindustrie in einem hybriden Veranstaltungsformat erfolgreich zusammen. Mit 3.000 Teilnehmern vor Ort und online, 33 Rednern aus der ganzen Welt und 33 Sponsoren hat sich die ICNC 2021 erneut als die globale B2B-Konferenz eMobility etabliert.  

EMOBILITÄT 2025  

Hubject, der Gastgeber der Konferenz, nutzte die Gelegenheit, um mit den teilnehmenden Experten zu diskutieren, wie die Branche die nächste Stufe erreichen und sich zu einem Massenmarkt entwickeln kann. Daher wurden fünf Katalysatoren für Veränderungen identifiziert, um bis 2025 einen ausgereiften und vernetzten Markt für das Laden von Elektrofahrzeugen zu schaffen: digitale Kundenerfahrung, intelligente Energie, Städte und Gemeinden, neue Marktteilnehmer und der Wert von Daten. In vier Jahren werden weltweit 54 Millionen E-Fahrzeuge unterwegs sein. Die skizzierten Maßnahmen, die bis dahin ergriffen werden sollten, um ein Ökosystem für das Laden von E-Fahrzeugen zu schaffen, wurden diskutiert und zur Erstellung einer umfassenden Infografik mit allen vorgeschlagenen Maßnahmen und Aktivitäten genutzt.

The infographic is available here.

SPITZENFÜHRER DER INDUSTRIE TEILEN IHRE PERSPEKTIVEN ZUR E-MOBILITÄT 2025

Hochkarätige Branchenführer wie Dr. Andreas Aumann von der BMW Group, Luuk van Kuik von Last Mile Solutions, Elias Pöyry von Virta und Constantin Schwaab von Wirelane präsentierten ihre Vision von eMobility und welche Maßnahmen erforderlich sind, um bis zum Jahr 2025 einen ausgereiften EV-Lademarkt zu erreichen. In diesem Jahr wird ein Mittelklasse-Elektrofahrzeug genauso viel kosten wie sein Pendant mit Verbrennungsmotor, was die Branche auf eine neue Stufe der Massenakzeptanz hebt.

"Wir haben der Wertschöpfungskette der Elektromobilität viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber wir haben dem Umfeld, in dem sich die Elektromobilität bewegt, nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt", sagt Carsten Puhl, CTO von Hubject. "Deshalb haben wir das Thema 'eMobility 2025' gewählt, damit die Branche aufzeigen kann, welche Maßnahmen erforderlich sind, um bis 2025 einen ausgereiften und vernetzten EV-Lademarkt zu erreichen."  
PREMIERE FÜR DAS ICNC ALS HYBRIDVERANSTALTUNG

Da das Hauptziel des ICNC darin besteht, alle B2B-Akteure des Ökosystems für das Laden von Elektrofahrzeugen miteinander zu verbinden, hat Hubject beschlossen, die Konferenz als Hybrid-Veranstaltung zu organisieren, um trotz der sich ändernden Reise- und Gesundheitsbestimmungen die Zugänglichkeit für das internationale Publikum zu gewährleisten. Mit über 3.000 verkauften digitalen Tickets und einem hohen Engagement des Online-Publikums hat sich das Format als erfolgreich erwiesen und wird für die ICNC 2022 wieder aufgenommen.  

KONFERENZ ALS SPIEGEL DES WACHSTUMS DER INDUSTRIE

"Der ICNC ist eine fantastische Repräsentation unseres ökosystembasierten Marktes und vereint wirklich alle Akteure mit dem gemeinsamen Ziel, das Laden von Elektrofahrzeugen schnell, einfach und für jeden zugänglich zu machen", sagt Christian Hahn, CEO von Hubject. "Das Feedback und die Größe der diesjährigen Konferenz spiegeln perfekt das Wachstum wider, das wir in der EV-Ladeindustrie im letzten Jahr beobachten konnten. Eines ist klar: Die Zukunft von eMobility wird eine große sein."

Die intercharge Network Konferenz wird im Jahr 2022 wieder stattfinden.  

Have a look at the official ICNC21 Aftermovie.

Über Hubject  

Hubject vereinfacht das Laden von Elektrofahrzeugen. Mit seiner eRoaming-Plattform intercharge verbindet der eMobility Spezialist Charge Point Operators (CPOs) und eMobility Service Providers (EMPs) und ermöglicht so einen standardisierten, netzunabhängigen Zugang zur Ladeinfrastruktur. Mit über 400.000 angeschlossenen Ladepunkten und mehr als 920 B2B-Partnern in 52 Ländern und vier Kontinenten hat Hubject durch die Verbindung von CPO-Netzwerken das weltweit größte anbieterübergreifende Ladenetzwerk für Elektrofahrzeuge aufgebaut. Darüber hinaus ist Hubject ein vertrauenswürdiger Beratungspartner auf dem eMobility Markt, der Automobilhersteller, Ladeanbieter und andere EV-bezogene Unternehmen berät, die eMobility Dienste einführen oder Plug&Charge nach ISO 15118 implementieren möchten. Im Wesentlichen fördert Hubject eMobility und dessen Weiterentwicklung weltweit. Hubject wurde 2012 gegründet und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BMW Group, Bosch, Mercedes-Benz, EnBW, Enel X, Innogy, Siemens und der Volkswagen Gruppe. Der Hauptsitz von Hubject befindet sich in Berlin, Niederlassungen gibt es in Los Angeles und Shanghai.

Über die intercharge Network Konferenz

Die intercharge Network Conference ist die größte B2B-Konferenz auf eMobility, auf der sich die internationale EV-Ladeindustrie trifft. Seit 2013 ist die ICNC eine jährliche Veranstaltung, die alle B2B-Akteure des EV-Lade-Ökosystems verbindet und eine großartige Networking-Plattform bietet. Seit 2021 ist der ICNC eine Hybrid-Veranstaltung, die eine "Live"-Veranstaltung vor Ort mit einer "virtuellen" Online-Komponente kombiniert.

Allgemeiner Medienkontakt: daria.nazarova@hubject.com

Hubject GmbH | EUREF-Campus 22 | D-10829 Berlin | Deutschland

Veröffentlicht
Oktober 5, 2021

Erhalten Sie das Neueste von Hubject

Produktankündigungen, Leitfäden und eMobility News direkt in Ihrem Posteingang.

Wir danken Ihnen! Ihre Einsendung wurde empfangen!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Kontaktieren Sie uns, um mehr über unsere Produkte/Dienstleistungen zu erfahren

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren und alle Ihre Fragen zu beantworten.

Sie werden in Kürze eine Nachricht von uns erhalten und erfahren, wie Hubject Ihrem Unternehmen helfen kann zu wachsen.
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.